24
Aug.

Die Kuh bekommt einen Stöckelschuh von Anja Pototschnig , auf der Gaistobel

Hört sich mal gut an – ist es aber nicht! Werner, der Senner, muss hier alles in einer Person sein – inklusive Tierarzt. In all den Jahren musste erst einmal ein Tierarzt raufkommen.
Wenn Erste Hilfe benötigt wird, kommt diese primär vom benachbarten Senner Jakob und vom eigenen Einfallsreichtum! Via Funk wird mit der Nachbar-Alpe der Kontakt gehalten, die nur zu Fuß erreichbar ist. Aber wie Werner mir heute berichtet hat, wenn Jakob Hilfe benötigt wird alles sofort liegen und stehen gelassen, sogar der Käse!! Man ist auf jeden Fall füreinander da! Umgekehrt genauso.
Unsere Kuh hatte eine verletzte Klaue, um diese wieder in Form zu bringen, wird auf die eine gesunde Klaue ein Holzstück geklebt. Hört sich schräg an, ist aber effektiv. Die Klaue, die nun entlastet wird, erholt sich binnen zwei Tagen und das Holz geht spätestens nach drei Wochen wieder ab. Siehe da – Kuh hat einen Holzschuh. Die Gesundheit der Kuh-Schuh ist schließlich mehr als wichtig, denn in ein 2 bis 3 Wochen kommt der Alpabtrieb – da sollte jede Kuh Trittsicherheit an den Tag legen. Wenn eine Kuh dann wirklich nicht gehen könnte, würde sie anstatt der Gondel an die Seilbahn gehängt, und ab gehts! Für meine Ohren klang das ja eher nach einem waghalsigem Manöver, aber Senn war sich dessen sicher! Statt Alpabtrieb wäre das im Notfall Kuhabseilbetrieb.
Apropos Trittsicherheit, die Kinder sind fitter als alle Gämse! Wenn mal die Weide nicht runtergerollt wird, sind sie im flotten Laufschritt unterwegs – runter wie rauf! Da muss ich schon ein ordentliches Tempo mithalten!
 
 
 

 

This video was embedded using the YouTuber plugin by Roy Tanck. Adobe Flash Player is required to view the video.

This video was embedded using the YouTuber plugin by Roy Tanck. Adobe Flash Player is required to view the video.

Schreibe einen Kommentar

8 Kommentare

  1. Ah hab ich mir gedacht, danke für die Antwort, Anja! :)

  2. @Iri: ja gell, mich wunderts auch. aber heuer is es gott sei dank erst einmal passiert!
    @werner: holzabsätze sind eh grad im Trend!!

  3. @KATHI; jep, es wird zu frisch hier droben! und das Graswachstum seine Spitzenzeiten schon hinter sich hat!!

  4. schickes schuhwerk, mich wunderts ja nicht dass da manchmal was kaputt geht bei den Klauen. Ist ja doch ein hartes Pflaster da oben.

  5. damit wird die Kuh zur Bergziege. Anja, hast du die auch schon ausprobiert. könnte der hit in der stadt werden.

  6. Das mit dem “Stöckelschuh” is ja eine originelle Idee! In 2-3 Wochen is schon der Alpabtrieb? Gibts dann kein Gras mehr am Berg oder wirds zu kalt oder warum is der schon?

  7. @Maria: Es gibt immer was zu tun! Richtig schön ist es!!

  8. Hallo Anja !
    bin total begeistert von deinen Berichten von der Alp und
    hätt jetzt so richtig Lust auf a frische Butter – lecker !!
    Ist ja richtig viel Los bei euch !!!
    Hoffe das Wetter passt auch !
    Na dann bis bald bin schon ganz gespannt auf die weiteren
    Berichte !
    tschüss und a dickes busserl
    Maria !!!