02
Sep.

1. Alp-Nacht von Christian Schwab , auf der Überlud

Unter diesem Dach übernachte ich

Unglaublich,  es wird erst 21 Uhr aber ich mache mich dann langsam ins Land der Träume auf.  Erstens war der heutige Tag sehr anstrengend, Schnäpsle, Nudelauflauf, Heidelbeer-Joghurt, 2mal Kaffee und Kuchen und eine Jause am Abend, das muss man erst einmal schaffen, vor allem, wenn man erst um 14 Uhr angekommen ist, und zweitens gehts morgen um 5 Uhr früh los. Senner Günther wird mir seine Käsekunst zeigen.  So und jetzt werden zum Einschlafen Kühe gezählt, 50 wären ja da auf Ober Überlud.  Und heute habe ich auf alle Fälle einen Alptraum. (dieses Wortspiel konnte ich nicht auslassen). Gute Nacht!

Schreibe einen Kommentar

5 Kommentare

  1. Hallo Christian! Heut ist der Ausklang – da sag ich nur “hawedere”, das wird noch ne lange nacht. da gibts nur noch rauschkugeln in der früh!
    kleine bilanz:
    -füsse tun schon ein wenig weh vom schaffa
    -was positives: KEINE wehwehchen vom autodromfahren -jahrzehntelange übung zahlt sich doch irgendwann aus! hehe
    -binnen drei tagen bin ich zum nachtaktiven wesen geworden!
    kokosbusserl und lebkuchen lassen grüßen!

  2. @ritchie: vielen dank, bisher ist alles bestens
    @anja: prost zurück, was tut sich am bleiburger wiesenmarkt?

  3. Dann wünsch ich dir jedenfalls schöne “Alpträume” und eine grandiose Woche!

  4. Ich hoffe, Du hast einen guten Schlafsack … am Heuboden ist es schweinekalt!

  5. na Prost und Gute Nacht! Unterkärnten grüßt!